Aktuelles

NEO Personality Lifetime Award für Eva Maria Roer, Unternehmerin und Vorstandsvorsitzende von TOTAL E-QUALITY

14.10.2016

Bereits in den Siebzigerjahren, als noch niemand den Begriff „Startup“ kannte, beteiligte sich Eva Maria Roer mit einem Startkapital von 8.000 DM an einem Handelshaus für Dentallabor-Produkte. Sie setzte sich in einer stark männerdominierten Branche für die Sache der Frau ein und stellte am Anfang ihrer unternehmerischen Tätigkeit auch nur Frauen ein. Der Einsatz für Frauen in Führungspositionen und die Gleichstellung der Frau generell im Berufsleben zieht sich wie ein roter Faden durch ihre Karriere. Um es mit ihren Worten zu sagen: „Männer und Frauen wollen ein schönes Leben. Und ein absolut wesentlicher Teil davon ist Arbeit.“

Neben dem wirtschaftlichen Erfolg ihres Handelsunternehmens DT&SHOP war es dieses gesellschaftliche Engagement, das Eva Maria Roer Auszeichnungen wie „Unternehmerin des Jahres“ (1990) oder das Bundesverdienstkreuz am Bande (2002) einbrachte. Dabei ist Eva Maria Roer immer bodenständig und sympathisch geblieben.

Eva Maria Roer hat die Handelswelt über Jahrzehnte geprägt und verdient daher nach Ansicht der Jury uneingeschränkt den „NEO-Personality Lifetime Award 2016“. Die Auszeichnung wurde am 11. Oktober in Düsseldorf verliehen.

(Text der Pressemitteilung der NEOCOM entnommen)

 

Einladung Workshop & Prädikatsvergabe 2016

23.09.2016

Gerne laden wir Sie zur diesjährigen Prädikatsverleihung von TOTAL E-QUALITY am 09. November ein. Unter der Überschrift "Chancengleichheit fordert Integration und Integration fordert Chancengleichheit" gibt es auch in diesem Jahr wieder interessante Vorträge und Diskussionen, bevor am Nachmittag die Prädikate verliehen werden.

Die Veranstaltung findet von 10.00 bis 15.30 Uhr im Historischen Rathaussaal der Stadt Nürnberg statt. Die Einladung mit Programm, organisatorischen Details und Anmeldung finden Sie auf der nächsten Seite. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Am Vortag führen wir einen Workshop zum Thema „Chancengleichheit und Vielfalt in der Arbeitswelt 4.0“ durch. Auch zu dieser Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein. Alle Informationen finden Sie auf der nächsten Seite.

Die Jury hat entschieden: Das sind die Prädikatsträger 2016!

13.07.2016

Herzlichen Glückwunsch an alle Prädkatsträger, die wir dieses Jahr mit dem TOTAL E-QUALITY Prädikat auszeichen dürfen! Insgesamt erhalten 58 Organisationen, 35 aus der Wirtschaft und 23 aus der Wissenschaft, das Prädikat. Wir freuen uns auch über die 11 neuen Bewerber, die wir dieses Jahr zum ersten Mal auzeichnen dürfen. Das Add-On Prädiakt für Diversity erhalten 21 Organisationen!

Hier finden Sie eine Liste mit allen Prädikatsträgern 2016!

Die Prädiakte werden am 09. November im Historischen Rathaussaal der Stadt Nürnberg verliehen. Wir planen die Veranstaltung im Zeitrahmen von 10.00 bis 15.30 Uhr. Die Einladung folgt.

TOTAL E-QUALITY Prädikat 2016: Diesjährige Bewerbungsrunde abgeschlossen

07.06.2016

Die diesjährige Bewerbungsrunde ist beendet. In diesem Jahr beteiligen sich über 60 Organisationen, gut ein Drittel von ihnen hat sich auch erstmals für das Add-On Prädikat für Vielfalt beworben. Wir sagen herzlichen Dank für dieses Interesse und wünschen allen Bewerberinnen und Bewerbern viel Erfolg!

Ab sofort nehmen wir gerne Bewerbungen für die Auszeichnung in 2017 entgegen! Interessenten können sich gerne jederzeit an uns wenden. Wir freuen uns auf Sie!

TOTAL E-QUALITY in der Praxis

07.06.2016

Arbeitswelten der Zukunft - Digitalisierung und Industrie 4.0 sind die Trendthemen in Gesellschaft und Wirtschaft. Der technologische Fortschritt mit vernetzten Maschinen, überall verfügbaren Daten und mobiler Kommunikation hat immer stärkere Auswirkungen auf unternehmerische Prozesse, Mitarbeiter und Managemententscheidungen. Mit den spannenden Herausforderungen in diesem Spannungsfeld als Leitthema fand am 2. Juni die 14. UnternehmerKonferenz in Nürnberg statt.

Gastgeberin war die Sparkasse Nürnberg, die als Trägerin des TOTAL E-QUALITY Prädikats ein Vorbild ist, wenn es um die Gestaltung von Arbeitsbedingungen geht.

In ein einer Kooperation konnte TOTAL E-QUALITY Deutschland e. V. gemeinsam mit der Sparkasse Nürnberg einen zweiseitigen Artikel über gelebte Chancengleichheit und Vielfalt in der Konferenzzeitung veröffentlichen. Diese wurde an alle ca. 1.300 Besucher/-innen verteilt. Wir danken der Sparkasse Nürnberg für diese Möglichkeit, für unser gemeinsames Thema zu werben!

Review: „Arbeitswelt 4.0 - Wie können wir die Digitalisierung für Chancengleichheit und Diversity nutzen?“

11.05.2016

„Arbeitswelt 4.0 -  Wie können wir die Digitalisierung für Chancengleichheit und Diversity nutzen?“ Dies war das spannende, zukunftsorientierte Thema eines Workshops, der gestern in Bad Bocklet stattfand.

Welchen Einfluss hat die Digitalisierung auf die Arbeitsformen im Hinblick auf Flexibilisierung von Zeit und Ort, Präsenzkultur und Ergebnisorientierung und dem Thema Vertrauen? Wie kann die Rekrutierung und Qualifizierung durch digitalisierte Arbeitssysteme unterstützt werden? Wohin geht der Weg im Bezug auf Benchmarking/Image/Konkurrenz um Fachkräfte? Wo sind die Grenzen des Nutzens digitaler Kompetenz, auch unter dem Blickwinkel auf Chancengleichheit und Diversity? Eine Reihe spannender Fragen sorgte für eine interessante Diskussion in Kleingruppen.

Zusammenfassend wurde festgehalten, dass die Digitalisierung große Chancen bietet, jedoch auch große Risiken umfasst. Rechtzeitig auf Entwicklungen vorbereitet zu sein, ist ein entscheidender Faktor. Chancengleichheit und Diversity in diesen veränderten Prozessen weiterhin im Blick zu haben, ist eine immense Herausforderung, auch für TOTAL E-QUALITY. Alle Teilnehmer/-innen nahmen Impulse mit zurück in ihre berufliche Arbeit.

Das insgesamt „kompliziert-komplexe“ Thema konnte nur angerissen werden. Gerne werden wir es noch einmal aufgreifen und einen weiteren Austausch (voraussichtlich im November) dazu organisieren. Über diese Planungen halten wir Sie natürlich gerne auf dem Laufenden.

Weiterführende Informationen zum Thema:

Impulsvortrag von Brigitta Kreß, balancing consult zum Download

Papier des Managerkreises der Friedrich-Ebert-Stiftung:  http://library.fes.de/pdf-files/managerkreis/12348.pdf

Fünf Thesen zur Zukunft der Arbeit vom Zukunftsforscher Matthias Horx:http://www.xing-news.com/reader/news/articles/275355?link_position=digest&xng_share_origin=web

Digitalisierung heißt nicht Massenarbeitslosigkeit von Ulrich Walwei: http://www.xing-news.com/reader/news/articles/275354?link_position=digest&newsletter_id=13007&xng_share_origin=web

Frischer Look: Neue Broschüre und Flyer 2016

29.04.2016

 

Endlich sind sie da -  mit neuem Design, Inhalt & Format sind ab sofort unsere neue Informationsbroschüre "Chancengleichheit und Vielfalt- Ihr Schlüssel zum Erfolg" und zwei Flyer zum TOTAL E-QUALITY Prädikat für die Wirtschaft/Verwaltung/Verbände sowie für die Wissenschaft verfügbar.

Sie können die Dokumente als pdf-Dateien hier downloaden und/oder mit diesem Formular bestellen.

Manuela Schwesig zum Internationalen Frauentag

08.03.2016

Anlässlich des internationalen Frauentages spricht Bundesfrauenministerin Manuela Schwesig über Frauenrechte. Dabei erwähnt sie die Frauenquote, die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf, das Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit aber auch den Schutz von Frauen vor Gewalt und Unterdrückung.

Bildquelle und Video: www.youtube.com/watch?v=aCJufUp4R1Q