Bewerbung

Die Bewerbung um das TOTAL E-QUALITY Prädikat erfolgt online über das Bewerbungsportal. Die Registrierung im Portal ist unverbindlich und kostenfrei. Dort finden Sie alle weiteren Informationen zum Bewerbungsverfahren.

Zum Bewerbungsportal

 

Teilnahmebedingungen:

Mehr über Inhalt der Bewerbung, zugelassene Organisationen, Termine/Fristen, Gültigkeit des Prädikats und Kosten

1. Inhalt der Bewerbung

In der Bewerbung um das TOTAL E-QUALITY Prädikat legen Sie dar, wie in Ihrer Organisation Chancengleichheit und Vielfalt verankert sind und gelebt werden. Das Prädikat fokussiert Geschlechter- und Diversitätsgerechtigkeit unter intersektionalem und inklusivem Ansatz.

Abgefragt werden grundsätzliche Haltungen, Strategien, Maßnahmen und deren Monitoring. Der Fragebogen ermöglicht somit neben der Bewerbung selbst eine umfassende Selbstreflexion in der Organisation und gibt Impulse.

In der Fülle an möglichen Aktivitäten kreuzen Sie nur die für Sie zutreffenden Felder an. Die Jury bewerten den Gesamteindruck und berücksichtigt dabei spezielle Gegebenheiten unterschiedlicher Organisationen.

2. Zugelassene Organisationen

Um das Prädikat können sich alle Organisationen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung sowie Verbände bewerben, die in der Regel mindestens 15 Mitarbeiter*innen beschäftigen.

3. Termine/Fristen

Bewerbungen werden laufend angenommen. Entscheidend ist das Datum, an dem Sie Ihre Bewerbung per Klick abschließen und sie damit an uns übergeben.

Eine Bewerbungsrunde für das jeweils laufende Jahr endet am nächstfolgenden 30. April. Alle bis dahin eingegangenen Bewerbungen durchlaufen danach das Bewertungsverfahren, das im Juli mit dem Juryentscheid endet.

Die Auszeichnungsveranstaltung findet einmal jährlich im Herbst statt.

4. Gültigkeit des Prädikats

Das Prädikat ist drei Jahre lang gültig (inklusive dem Jahr der Auszeichnung) und muss danach erneut beantragt werden. Die Frist für eine Wiederholungsbewerbung endet immer am 30. April des dann folgenden Jahres.

Mit der fünften Auszeichnung erhält die Organisation zugleich den Nachhaltigkeitspreis.

Sollten nach der Vergabe des Prädikats Informationen zur Kenntnis kommen, die auf einen Missbrauch des Selbstbewertungsprinzips hinweisen, kann das Prädikat aberkannt werden.

5. Kosten des Prädikats

Unser Verein finanziert sich aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden und zum größten Teil über Beiträge zum Prädikat, gestaffelt nach der Zahl der Mitarbeitenden in der Organisation.

Jede erste oder wiederholte Teilnahme am Bewerbungsverfahren kostet unabhängig vom Ergebnis der Juryentscheidung einmalig für die gesamte Dauer der Gültigkeit des Prädikats.

  • bis 100 Beschäftigte:           500 EUR
  • 101 bis 500 Beschäftigte:  1.500 EUR
  • ab 500 Beschäftigte:         2.500 EUR

Organisationen mit über 5.000 Beschäftigten werden darüber hinaus um ein freiwilliges jährliches Sponsoring gebeten.

6. Beratungsangebot

Jederzeit können Sie uns gerne für eine Beratung zum Portal oder mit konkreten Fragen kontaktieren: info(at)total-e-quality.de.

 

Aktueller Abgabetermin

Bewerbungen sind laufend möglich. Letzter Einreichungs- termin für die Bewerbungsrunde 2023 ist der 30. April 2023. Die Prädikatsvergaben zum TOTAL E-QUALITY-Prädikat finden einmal jährlich statt.

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin für Bewerbungen im Bereich Wirtschaft/Verwaltung /Verbände ist Manuela Butkus
Tel.: +49 (0)9708 909-293 info@total-e-quality.de

Ihre Ansprechpartnerin für Bewerbungen im Bereich Wissenschaft ist Dr. Nina Steinweg
Tel.: +49 (0)221 47694-264 Nina.Steinweg@gesis.org

Schreiben Sie uns eine E-Mail