Erfahrungsberichte und Stimmen zum Prädikat

 

Unter dieser Rubrik finden Sie regelmäßig neue Statements unserer Prädikatsträger.

Wir sind Prädikatsträger, weil es unser Ziel ist unsere Mitarbeiter glücklich zu machen und einen Mehrwert im Unternehmen zu schaffen. Im Vergleich zu anderen Hotels kommen meine Kollegen gerne zur Arbeit und ich zitiere gerne: „Ob ich hier oder zu Hause bin, das ist für mich kein Unterschied!“

Katja Kortmann
Katja Kortmann stellv. Hoteldirektorin, Hotel Esplanade

Wir sind Prädikatsträger, weil sich unsere Mitarbeiter nur an einem Kriterium messen lassen müssen: Qualität.

Dr. Christine Vogler Gleichstellungsbeauftragte, Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie – Hans-Knöll-Institut

Wir sind Prädikatsträger, weil wir deutlich machen wollen, dass uns Chancengleichheit wichtig ist und wir achtsam mit den Themen Geschlechtergleichstellung und Diversity Management umgehen.

Dr. Jacqueline Reichardt und Elvira Rottenkolber
Dr. Jacqueline Reichardt und Elvira Rottenkolber Leitung des Referats Ressortübergreifende und -interne Fortbildung, Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales

Das Prädikat bedeutet für uns ein wesentliches Instrument der Qualitätssicherung.

Silke Paul Frauenreferentin, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Das Prädikat bedeutet für uns eine sichtbare Auszeichnung für unsere Arbeit in den Bereichen Gleichstellung, Chancengleichheit, Gender Mainstreaming sowie Vereinbarkeit von Familie und Beruf. 

Susanne Baumgartl
Susanne Baumgartl Leiterin Zentrale Steuerung und Dienste / Personal und Organisation, Stadt Ulm

Das Prädikat bedeutet für uns, dass wir regelmäßig überprüfen, ob wir unserem Anspruch gerecht werden.

Dr. Silke Wechsung
Dr. Silke Wechsung Head of Corporate Human Resources Development & Diversity, TÜV Rheinland Group

Das Prädikat motiviert uns, weil es daran erinnert, beim Erreichten nicht stehenzubleiben.

Dr. Jürgen Warmbrunn
Dr. Jürgen Warmbrunn Stellv. Direktor, Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung Institut der Leibniz-Gemeinschaft

Das Prädikat motiviert uns, weil es eine Anerkennung für unsere langjährigen Bemühungen ist, für Männer und Frauen eine gleichberechtigte Arbeitswelt zu schaffen und eine Bestätigung, diesen Weg weiter zu gehen.

Britta Mühlberg Personalleiterin, Schaper & Brümmer GmbH & Co. KG

Das Prädikat motiviert uns, weil wir unsere Fortschritte nach innen und außen sichtbar machen und ständig überlegen, wie wir auch in der Zukunft unsere Arbeitsgeberattraktivität weiter stärken können.

Katrin Schindler Personalreferentin, ZEW GmbH