Aktuelles

TOTAL E-QUALITY zeichnet in Dortmund 57 Organisationen aus ganz Deutschland für gelebte Chancengleichheit aus

15.10.2014

"Die Führungspersönlichkeiten unserer Prädikatsträger haben erkannt, dass gelebte und in der Organisation fest verankerte Chancengleichheit zu mehr Erfolg führt. Ganz ohne gesetzliche Vorgaben präsentieren sie sich als zukunftsweisende Vorbilder.", betont Eva Maria Roer, Vorsitzende des TOTAL E-QUÄALITY Deutschland e. V. Am 24. Oktober werden im Dortmunder Rathaus erneut 57 TOTAL E-QUALITY Prädikate an Organisationen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung sowie an Verbände überreicht. Die Organisationen hatten sich in den vergangenen Monaten um die Auszeichnung beworben und mussten dazu umfangreich nachweisen, dass Gender-Aspekte fester Bestandteil ihres Personalmanagements sind.

TOTAL E-QUALITY kooperiert mit der Bayerischen Wirtschaft

15.10.2014

In der modernen Arbeitswelt gewinnen Chancengerechtigkeit, Frauenförderung und Familienfreundlichkeit immer weiter an Bedeutung. Der TOTAL E-QUALITY Deutschland e. V. hat es sich zum Ziel gesetzt, diese Werte zu betonen und bietet Unternehmen ein unabhängiges Gütesiegel für Ihre Bemühungen an. Die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber bayme vbm und die Vereinigung der bayerischen Wirtschaft - vbw unterstützen die Initiative.

"Neue Wege in der Personalpolitik"

22.05.2014

Am 27. Juni 2014 laden wir Sie zum Erfahrungsaustausch für Träger des TOTAL E-QUALITY Prädikats und interessierte Unternehmen ein. Mit diesem Netzwerktreffen bieten wir Ihnen in Kooperation mit der Robert Bosch GmbH, Werk Ansbach, ein Forum zum Erfahrungsaustausch rund um Ihre etablierten oder künftigen Aktivitäten zur Chancengleichheit.

Das Prädikat 2014

06.05.2014

Bewerbungen für das Prädikat 2014 können bis zum 31. Mai 2014 eingereicht werden. Die Prädikatsvergabe findet am 24. Oktober 2014 im Rathaus in Dortmund statt.