29. Prädikatsvergabe

„Generationenvertrag Chancengleichheit"
Gestaltung einer geschlechter- und diversitätsgerechten Arbeitswelt für die Zukunft

am 25. Oktober 2022 bei der LEG Thüringen mbH

Für ihr außerordentliches Engagement hinsichtlich Chancengleichheit im Beruf wurde das TOTAL E-QUALITY Prädikat an 59 Preisträger*innen aus dem gesamten Bundesgebiet verliehen. 

Gastgeberin der diesjährigen Veranstaltung war die Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen mbH in Erfurt. Stattgefunden hat die Präsenzveranstaltung mit rund 130 Teilnehmer*innen im COMCENTER Brühl.

Die Vorstandsvorsitzende Dr. in Ulla Weber begrüßte die Gäste und führte durch das Programm.

Nach der Begrüßung von Sabine Wosche, Geschäftsführerin der LEG Thüringen mbH und der Videobotschaft des Ministerpräsidenten Bodo Ramelow folgten fünf kurzweilige Impulsvorträge zur zukünftigen Arbeitswelt:

  • Zukunft der KI-gestützten Arbeitswelt: Prof. Dr. Sascha Armutat, Professor für Personalmanagement und Organisation, Fachhochschule Bielefeld
  • Zukunft der hybriden Arbeit: Drei zentrale Zutaten für das Modell der nächsten Generation: Katharina Riederer, Co-Founder & CEO, eco.mio
  • Zukunft der Personalgewinnung: Der Career Evolution Hub bei Max-Planck: Anne Grewlich-Gercke, Leiterin Stabsstelle für Unternehmenskooperationen, Abteilung Personalentwicklung & Chancen, Max-Planck-Gesellschaft
  • Zukunft der Personalentwicklung: Chancen für den Nachwuchs: Jana Feustel, Stellvertretende Abteilungsleiterin der Stadt- und Regionalentwicklung, LEG Thüringen mbh und Ulf Schmidt, Teamleiter Financial Service, Standort- und Unternehmensdaten und Tourismus, LEG Thüringen mbH
  • Zukunft der Innovationskultur: Sara Boukal, Co-Gründerin und Geschäftsführende Vorständin, FUTUR F e. V.

Nach den Vorträgen wurde im Work Cafe zu den unterschiedlichen Themen in Arbeitsgruppen weiter diskutiert. Die Teilnehmer*innen konnten sich so austauschen und von den Erfahrungen untereinander lernen.

Nach einer Pause folgte das Gruppenfoto und die virtuelle Glückwunschbotschaft von Lisa Paus, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Danach wurden die Urkunden und Trophäen an alle anwesenden Prädiaktsträger*innen überreicht. Wir gratulieren allen Prädikatsträger*innen nochmals herzlich!

Das Programm im Rückblick

Fotoauswahl


Ausgezeichnet wurden folgende Organisationen:

  • adesso SE
  • AOK - Die Gesundheitskasse in Hessen
  • Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
  • BBQ Bildung und Berufliche Qualifizierung gGmbH
  • Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft, bfz gGmbH, bbw gGmbH, gfi gGmbH, gps mbH, TRAIN GmbH
  • BIG direkt gesund, KdöR
  • Bundesstiftung Gleichstellung, Stiftung öffentlichen Rechts
  • Continentale Versicherungsverbund a. G.
  • Deutsches Rheuma-Forschungszentrum Berlin (DRFZ) - Ein Leibniz Institut
  • Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V.
  • DWI - Leibniz-Institut für Interaktive Materialien e. V.
  • EDG Entsorgung Dortmund GmbH
  • Frauenzentrum Dortmund 1980 e.V.
  • Foundation Medicine GmbH
  • Hamburgische Investitions- und Förderbank, Anstalt öffentlichen Rechts
  • Helmholtz Zentrum für Umweltforschung - UFZ GmbH
  • Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung - Institut der Leibniz-Gemeinschaft e. V.
  • Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU)
  • Hochschule Osnabrück
  • Holzmühle Westerkamp GmbH
  • Hotel Esplanade GmbH & Co. KG
  • IHP GmbH - Innovations for High Performance Microelectronics/Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik
  • Institut für Zeitgeschichte München-Berlin/Leibniz Institute for Contemporary History
  • IU Internationale Hochschule
  • Kommunaler Arbeitgeberverband Bayern e. V.
  • Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen mbH
  • Leibniz-Institut für Alternsforschung - Fritz-Lipmann-Institut (FLI) e. V.
  • Leibniz-Institut für Deutsche Sprache
  • Leibniz-Institut für Europäische Geschichte
  • Leibniz-Institut für jüdische Geschichte und Kultur - Simon Dubnow e. V.
  • Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie - Hans-Knöll-Institut e. V.
  • Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde (IOW)
  • Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie
  • Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung
  • Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle e. V.
  • Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Messer SE & Co. KGaA
  • Mülheimer Wohnungsbau e. G.
  • Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung e. V.
  • Rhön-Rennsteig-Sparkasse, Anstalt des öffentlichen Rechts
  • Robert Bosch GmbH Blaichach
  • Stadt Herne
  • Stadt Nürnberg
  • Stadt Witten
  • Stadtverwaltung Köln
  • Technik in Form Blechbearbeitung GmbH, Design in Form Fertigungstechnik GmbH
  • Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
  • Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe
  • Technische Universität Berlin
  • Technische Universität Ilmenau
  • Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
  • Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales
  • TIB – Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften
  • TIBOR Gesellschaft für Bildung, Beratung und Vermittlung mbH
  • TITK-Group: Thüringisches Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung e.V., Ostthüringische Materialprüfgesellschaft für Textil und Kunststoffe mbH, smartpolymer GmbH
  • Umweltbundesamt
  • Universität Duisburg-Essen
  • Universität zu Köln
  • vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., vbm - Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e. V., bayme - Bayerischer Unternehmensverband Metall und Elektro e. V., ibw - Informationszentrale der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Auch im Herbst 2023 werden wieder TOTAL E-QUALITY Prädikate verliehen. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 30. April 2023.

Zurück zur Übersicht

Aktueller Abgabetermin

Einsendeschluss für Ihre Bewerbungsunterlagen für die nächste Runde ist der 30. April 2023.

Dateien: Prädikatsverabe 2022