Erfahrungsberichte zum Prädikat

 

Unter dieser Rubrik finden Sie Statements von Prädikatsträger*innen

Das Prädikat bedeutet für uns eine Bestätigung unserer bereits implementierten Aktivitäten. Es ist ein gutes Gefühl von einer unabhängigen Stelle bestätigt zu bekommen, auf dem richtigen Weg zu sein.

Volker Hempel
Volker Hempel Personalleiter, Continentale Versicherungsverbund

Das Prädikat motiviert uns, weil es uns zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind und noch vieles erreichen können.

Sigrid Pander
Sigrid Pander HR Director People & Organisation Development , OHB System AG

Das Prädikat motiviert uns, weil die damit verbundene Selbstverpflichtung unsere Strategie unterstützt, sich nicht auf dem Erreichten auszuruhen, sondern neue Entwicklungen aufzunehmen und das Thema weiter voran zu treiben. Die Chancen der Vielfalt zu nutzen, unterstützt die Erreichung unserer Unternehmensziele.

Sonja Lambert
Sonja Lambert Stabsstellenleiterin Diversity Management, AOK – Die Gesundheitskasse in Hessen

Das Prädikat bedeutet für uns eine Bestätigung der sehr positiven Feedbacks aus unseren Mitarbeiterbefragungen. Miele möchte überall im Unternehmen das Bewusstsein für das Potenzial vielfältiger Lebens- und Berufserfahrungen, Sichtweisen und Werte schärfen. Unsere Auszeichnung mit dem Total E-Quality-Prädikat ist ein aussagekräftiger Indikator dafür, wo wir bei Miele stehen. Darüber hinaus hilft es uns, als wertschätzender Arbeitgeber wahrgenommen zu werden, von Absolventen wie auch von den jüngeren und älteren Professionals.

Dr. Markus Miele
Dr. Markus Miele Geschäftsführender Gesellschafter, Miele & Cie. KG

Das Prädikat motiviert uns, weil es auf Fortschritt und Nachhaltigkeit ausgerichtet ist und im Bewerbungsprozess reflektiert neue Impulse entstehen.

Christine Bruchmann
Christine Bruchmann Geschäftsführende Gesellschafterin, Moritz Fürst GmbH & Co. KG

Das Prädikat motiviert uns, weil es einen externen Blick auf unsere laufenden Aktivitäten richtet und uns damit ein Feedback gibt. Es bedeutet die Möglichkeit zur Reflexion über den Stand von Chancengleichheit und Familienfreundlichkeit an der Hochschule. Gleichzeitig zeigt es uns auf, in welchen Bereichen wir uns noch weiter verbessern können.

Prof. Dr. Christine Süß-Gebhard
Prof. Dr. Christine Süß-Gebhard Hochschulfrauenbeauftragte, OTH Regensburg

Das Prädikat motiviert uns, weil es den Mitarbeitern ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Wir glauben an eine faire und gute Persoanlführung. Wir möchten Vorbild für andere Unternehmen sein und haben die Vision, das auch kleine Unternehmen die Möglichkeit haben viel zu bewegen.

Katja Kortmann
Katja Kortmann stellv. Hoteldirektorin , Hotel Esplanade

Das Prädikat bedeutet für uns Belohnung für Erreichtes, Unterstützung für Geplantes und Ansporn, sich neue Ziele zu setzen.

Dr. Christine von Bloh
Dr. Christine von Bloh Gleichstellungsbeauftragte, Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung e.V.