Ferdinand-Braun-Institut gGmbH

The database is only available in german language. Please change your language to "Deutsch" in order to access the database.

Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik

Prädikate

Prädikatsträger
2009, 2012, 2015, 2018 und 2021
Nachhaltigkeitspreis
2021
Aktuell
5. Prädikat

Portrait

Ferdinand-Braun-Institut gGmbH

© Matthias Baumbach

Das Ferdinand-Braun-Institut gGmbH, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik (FBH) mit Sitz im Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Adlershof (WISTA) in Berlin, erforscht elektronische und optische Komponenten, Module und Systeme auf der Basis von Verbindungshalbleitern. Diese sind Schlüsselbausteine für Innovationen in den gesellschaftlichen Bedarfsfeldern Kommunikation, Energie, Gesundheit und Mobilität. Seine Forschungsergebnisse setzt das FBH in strategischen Partnerschaften und enger Zusammenarbeit mit der Industrie um.

Das FBH beschäftigt bei einem jährlichen Budget von 33 Millionen Euro 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon sind 26 Prozent Frauen. Trotz des hohen Personalaufwuchses seit der letzten Bewerbung sind in einigen Bereichen die ohnehin niedrigen Frauenanteile leicht rückläufig: Im wissenschaftlichen Bereich liegt der Frauenanteil bei 17 Prozent (2018: 20 Prozent), in Technik und Verwaltung sind es 36 Prozent (2018: 38 Prozent). Von den Führungspositionen sind 21 Prozent mit Frauen besetzt. Von den Promovierenden sind 13 Prozent weiblich, auf Postdoc-Ebene sind es 30 Prozent.

Das FBH verfügt in vielen Handlungsfeldern über grundlegende gleichstellungsbezogene Strukturen, die mit einzelnen Maßnahmen zur Verbesserung der Chancengleichheit hinterlegt sind. Hierfür nutzt das FBH vor allem sinnvoll die Angebote der Leibniz-Gemeinschaft, beispielsweise das Leibniz-Mentoring, sowie seine gute lokale Vernetzung im Forschungsverbund Berlin. Positiv hervorzuheben sind die vielfältigen Maßnahmen des Instituts zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie das umfangreiche Engagement des Instituts, das Interesse von Schülerinnen und Studentinnen für MINT-Berufe zu steigern.

Fünfmal ausgezeichnet zu werden, ist der nachhaltige Beweis des starken Engagements für Chancengleichheit. Als Best-Practice-Beispiel trägt das Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik zur positiven Entwicklung von Chancengleichheit und Vielfalt in unserer Gesellschaft bei.


Zurück zur Datenbank

Ferdinand-Braun-Institut gGmbH

Allgemeine Informationen

Bundesland
Berlin
Ort
Berlin
Organisationsbereich
Wissenschaft
Branche
Forschungs-/ Wissenschaftseinrichtungen
Anzahl der Mitarbeiter*innen
350

Contact

Internetauftritt