Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft - ARL

The database is only available in german language. Please change your language to "Deutsch" in order to access the database.

selbstständige unabhängige raumwissenschaftliche Einrichtung öffentlichen Rechts

Prädikate

Prädikatsträger
2021
Aktuell
1. Prädikat

Portrait

Die ARL – Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft besteht neben der Geschäftsstelle in Hannover aus einem personellen Netzwerk, das sich aus gewählten Mitgliedern und weiteren Mitwirkenden zusammensetzt. Die Aufgabe der Akademie ist die wissensbasierte Analyse und Beratung zu aktuellen Fragen nachhaltiger Raumentwicklung. Dafür erforscht die ARL in einem transdisziplinären Ansatz räumliche Strukturen und Entwicklungen, ihre Ursachen und Wirkungen sowie Möglichkeiten der politisch-planerischen Steuerung. Der Fokus liegt dabei auf den die Nachhaltigkeit konstituierenden Bereichen Wirtschaft, Soziales, Ökologie und Kultur und deren Wechselwirkungen.

Die ARL verfügt über ein Budget von gut vier Millionen Euro und beschäftigt derzeit 44 Personen. In vielen Bereichen ist bereits Parität erreicht. So sind 47 Prozent der wissenschaftlich Beschäftigten weiblich, in Technik und Verwaltung sind es 79 Prozent. Der Frauenanteil in leitenden Positionen beträgt 43 Prozent, allerdings ist die Geschäftsleitung rein männlich besetzt. Die große Mehrheit der Promotionen wird von Wissenschaftlerinnen verfasst.

Die ARL – Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft zeichnen fest institutionalisierte Strukturen zur Förderung der Chancengleichheit aus, die in den vergangenen Jahren konsequent und engagiert weiterentwickelt wurden. Auch in anderen Handlungsfeldern weitete die ARL ihre gleichstellungsbezogenen Maßnahmen aus, beispielsweise mit dem Ausbau der Notfallbetreuung zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf, der Entwicklung eines Leitfadens zur gendergerechten Sprache oder der zunehmenden Verankerung von Genderfragen in der raumwissenschaftlichen Forschung der ARL. Eine große Rolle spielt für die ARL die gendersensible Förderung junger Wissenschaftler*innen, was in den vielfältigen Instrumenten wie dem Jungen Forum, dem Mentoringprogramm, dem interdisziplinärem Promotionskolleg in Kooperation mit der Leibniz-Universität Hannover und der Internationalen Sommerschule deutlich wird. Begrüßenswert ist auch das eingesetzte Evaluierungssystem. Die Jury würdigt das bereits bestehende Engagement für Diversität im Rahmen der Internationalisierungsstrategie der Akademie.


Zurück zur Datenbank

Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft - ARL

Allgemeine Informationen

Bundesland
Niedersachsen
Ort
Hannover
Organisationsbereich
Wissenschaft
Branche
Forschungs-/ Wissenschaftseinrichtungen
Anzahl der Mitarbeiter*innen
44

Contact

Internetauftritt