Ruprecht Karls Universität Heidelberg

The database is only available in german language. Please change your language to "Deutsch" in order to access the database.

Prädikate

Prädikatsträger
2017 und 2021
Diversity Prädikat
2017 und 2021
Aktuell
2. Prädikat

Portrait

Seit 2007 ist die Universität Heidelberg Exzellenzuniversität. Es existieren insgesamt 12 Fakultäten sowie eine enge Verzahnung mit einer Vielzahl von wissenschaftlichen Zentren und Forschungseinrichtungen vor Ort.

Derzeit sind 28.649 Studierende immatrikuliert und 15.423 Personen beschäftigt. Der Frauenanteil liegt im wissenschaftlichen Bereich bei 39 Prozent und in Technik und Verwaltung bei 67 Prozent. 28 Prozent der Professuren sind von Professorinnen besetzt, gegenüber einem Frauenanteil von 56 Prozent an den Studienabschlüssen und von 45 Prozent an den Promotionsabschlüssen (ohne Medizin). Die Bemühungen um Gleichstellung wurden unter anderem durch eine erfolgreiche Teilnahme im Professorinnenprogramm II ausgezeichnet. In der näheren Vergangenheit fanden eine Re-Auditierung als „Familiengerechte Hochschule“ sowie der Beitritt zum Verein „Familie in der Hochschule“ statt.

Das Themenfeld Chancengleichheit ist in der Universität Heidelberg dem Prorektorat für Qualitätsentwicklung auf Leitungsebene zugeordnet. Zusätzlich zu zentralen und dezentralen Gleichstellungsbeauftragten arbeiten im Gleichstellungbüro sechs Mitarbeiter*innen an den Themen Gleichstellung, Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie Diversität (im Kompetenzzentrum Diversitymanagement). Chancengleichheit ist in Grundsatzpapieren sowie diversen Strategiepapieren verankert und teilweise mit konkreten Zielmarken versehen. Im kommenden Jahr sollen die verschiedenen Themen unter verstärkter Berücksichtigung der intersektionalen Perspektive in einem gemeinsamen Konzept zusammengeführt werden.

Es werden in allen Aktionsfeldern mannigfaltige und innovative Maßnahmen umgesetzt. Dies gilt auch für die Bewerbung um das Diversity-Add-On. Insbesondere der Bereich Gender-Controlling und Evaluation ist überdurchschnittlich gut aufgestellt. Hervorzuheben sind hier die Bemühungen, die Wirksamkeit von Projekten langfristig im Rahmen von Career-Tracking zu untersuchen. Des Weiteren gibt es gut etablierte und beispielhafte Maßnahmen zur Sensibilisierung in puncto Chancengleichheit in Berufungsverfahren sowie ein umfangreiches Angebot zur Karriereförderung von Frauen in der Wissenschaft in der sensiblen Post-Doc-Phase. Auch in Forschung und Lehre finden Diversitätsthemen recht umfangreich Platz. Der Forschungsmehrwert wird sich besonders durch die Berücksichtigung von Themen wie Migration oder Mehrsprachigkeit stärker ergeben.


Zurück zur Datenbank

Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Allgemeine Informationen

Bundesland
Baden-Württemberg
Ort
Heidelberg
Organisationsbereich
Wissenschaft
Branche
(Fach-)Hochschule/Universität
Anzahl der Mitarbeiter*innen
15423
Anzahl der Student*innen
28649