Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig

The database is only available in german language. Please change your language to "Deutsch" in order to access the database.

Prädikate

Prädikatsträger
2009, 2012, 2015, 2018 und 2021
Nachhaltigkeitspreis
2021
Diversity Prädikat
2018 und 2021
Aktuell
5. Prädikat

Portrait

An der Technischen Universität Braunschweig sind an sechs Fakultäten die Kerndisziplinen Ingenieur- und Naturwissenschaften eng mit den Wirtschafts-, Sozial-, Geistes- und Erziehungswissenschaften vernetzt. Sie ist im TU9-Gleichstellungsnetzwerk aktiv, welches bundesweit Chancengleichheit in technisch-naturwissenschaftlichen Disziplinen fokussiert.

Aktuell sind 18.566 Studierende an der TU Braunschweig immatrikuliert und 3.789 Personen beschäftigt. Der Frauenanteil beim wissenschaftlichen Personal beträgt 40 Prozent, in Technik und Verwaltung liegt er bei 58 Prozent. Der Hochschulrat ist paritätisch besetzt, in Senat und Dekanat sind weniger als 25 Prozent Frauen. 46 Prozent Absolventinnen stehen 31 Prozent Promovendinnen und 25 Prozent Professorinnen gegenüber, was hier eine Steigerung um sechs Prozentpunkte seit der letzten Bewerbung bedeutet.

Chancengleichheit ist bei der Stabsstelle Gleichstellung, Familie und Diversität auf Präsidiumsebene angesiedelt und in Grundordnung und Leitbild verankert sowie Teil von Strategiepapieren. Insbesondere die Verankerung in die Personalentwicklungskonzepte und in die Exzellenzstrategie sind wichtige Schritte zur weiteren Verankerung in der Organisationskultur. Die Bemühungen um Gleichstellung wurden in der erfolgreichen Teilnahme am Professorinnenprogramm I-III honoriert. Die TU Braunschweig nimmt am „audit familiengerechte hochschule“ teil und bereitet aktuell die Auditierung im Rahmen von „Vielfalt Gestalten“ des Stifterverbands vor.

Gleichstellung betreffend kann die TU vielfältige und innovative Maßnahmen in allen Aktionsfeldern vorweisen, die sich vor allem durch den stetigen Anspruch an externe und interne Evaluationen und daran anknüpfend bedarfsgerechte und zielorientierte Weiterentwicklung auszeichnen. Einige Projekte sollen hier lobend hervorgehoben werden: Die Ausweitung der Angebote zur Gewinnung und Unterstützung von Frauen in MINT-Fächern in allen Karriereabschnitten, inklusive einem Projekt zu Fachkulturen in den Ingenieurwissenschaften und der Informatik; die Schaffung des Nachteilsausgleichs für Student*innen mit Kindern bzw. Pflegeaufgaben; Entlastungsmaßnahmen für Professorinnen mit Gremienaufgaben; ein neuer Berufungsleitfaden; die geplante Ausweitung der Sensibilisierungsmaßnahmen für Personen mit Führungsaufgaben und mehrere innovative Projekte zur Überführung von Ergebnissen der Gender- und Diversityforschung in die Hochschuldidaktik sowie deren Kommunikation über die Grenzen der Universität hinaus.

Die TU Braunschweig zeichnet ein intersektionales Diversitätsverständnis aus. Zielgruppengerecht adressiert sie dennoch mit einzelnen Projekten bestimmte Gruppen. Institutionell gut verankert finden in allen Aktionsfeldern bereits Aktivitäten statt, weitere sind in Planung. Derzeit liegt der Entwicklungsfokus auf den Themen Anti-Rassismus und soziale Herkunft.

Fünfmal ausgezeichnet zu werden, ist der nachhaltige Beweis des starken Engagements für Chancengleichheit. Als Best Practice Beispiel trägt die Technische Universität Braunschweig zur positiven Entwicklung von Chancengleichheit und Vielfalt in unserer Gesellschaft bei.


Zurück zur Datenbank

Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig

Allgemeine Informationen

Bundesland
Niedersachsen
Ort
Braunschweig
Organisationsbereich
Wissenschaft
Branche
(Fach-)Hochschule/Universität
Anzahl der Mitarbeiter*innen
3789
Anzahl der Student*innen
18566

Contact