Friedrich-Schiller-Universität Jena

Prädikate

Prädikatsträger
2008, 2011, 2014 und 2017

Stichworte

Erhöhung des Anteils der Studentinnen in Studiengängen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind

Die Friedrich-Schiller-Universität Jena wendet sich über Angebote wie den Zukunftstag für Mädchen und Jungen, das Schnupperstudium oder die Informationstage für Mädchen in der Informatik bereits an Schülerinnen, verfolgt über Informationsbroschüren und den Ausbau eines Frauennetzwerkes jedoch auch gezielte Bemühungen um Studentinnen und junge Nachwuchswissenschaftlerinnen vor allem in den Naturwissenschaften. Ein genderspezifisches Vorlesungsverzeichnis sowie die Anregung und Unterstützung genderbezogener Haus-, Diplom- oder Magisterarbeiten sowie Dissertationen und Habilitationen mit betreffenden Fragestellungen flankieren diese Bemühungen. Regelmäßige wissenschaftliche Kolloquien bzw. die Publikation von Forschungs-ergebnissen verstetigen das Bestreben, Gender- und Gleichstellungsaspekte stärker als bisher im Hochschulbereich sichtbar zu machen.

Institutionalisierung der Gleichstellungspolitik

Die Friedrich-Schiller-Universität Jena bekennt sich über die Umsetzung landesgesetzlicher Vorgaben in der Grundordnung der Universität nachdrücklich zu einem Klima der Chancengleichheit von Frau und Mann. Dies setzt sich um über die vielfältige Einbindung des Gleichstellungs- und Familienbüros in universitäre Gestaltungsprozesse zur Förderung geschlechtergerechter Studien- und Arbeitsbedingungen sowie über die Mitwirkung der dem Rektor unterstellten Gleichstellungsbeauftragten bei allen Berufungsverfahren und in maßgeblichen internen Gremien.

Sonstiges

Neben der Etablierung von Gender Mainstreaming und Familienfreundlichkeit als wesentlich soziostrukturelle Säulen der Jenaer Graduiertenakademie dient vor allem das universitätsinterne Programm zur Förderung der Chancengleichheit von Frau und Mann in der Wissenschaft „ProChance“ der Unterstützung exezellenter Nachwuchswissenschaftlerinnen.

Strategien und Aktivitäten zur Erhöhung des Frauenanteils

Hochschulinterne Sensibilisierungs- und Wahrnehmungsänderungsprozesse werden an der Friedrich-Schiller-Universität Jena vor allem über Einmal- und reguläre Veranstaltungen bzw. Informations- und Beratungsangebote des Gleichstellungs- und Familienbüros gefördert. Hierzu gehören neben Kommunikations-/Rhetoriktrainings auch die Erstellung von Informationsmaterial, die Mitarbeit in Gleichstellungsnetzwerken sowie die Etablierung des geplanten hochschulübergreifenden Genderkompetenzzentrums.

Beteiligung von Frauen an Entscheidungsgremien

Gemäß der neuen Berufungsordnung der Friedrich-Schiller-Universität Jena hat der Rektor die Möglichkeit, aus jeder Fakultät eine(n) Beauftragte(n) zu benennen, der jedes Berufungsverfahren begleitet und prüft, ob alle Möglichkeiten, eine Frau zur Berufung vorzuschlagen, ausgeschöpft sind. Parallel hierzu wird angestrebt, Aspekte des Dual-Career-Prinzips stärker als bisher im wissenschaftlichen und Wissensschafts-stützenden Bereich für die Personal-gewinnung und Personalbindung zu nutzen.

Koordination von Erwerbs- und Erziehungszeiten

Ausgehend von der hervorragenden sozialen Infrastruktur in Jena und dem dichten lokalen Kooperationsnetz zwischen universitären und außeruniversitären Forschungs- sowie Sozialeinrichtungen (z.B. im Jenaer Bündnis für Familie) existieren zahlreiche Möglichkeiten der Kinderbetreuung für Studierende und Beschäftigte der Universität. Um dies weiter zu optimieren, wird seit diesem Jahr eine campusnahe flexible Kinderbetreuung angeboten. Überdies ermöglichen zahlreiche fakultätsinterne Regelungen zur Tele- bzw. Teilzeitarbeit eine größtmögliche Passung zwischen beruflicher Tätigkeit und familiären Fürsorgeleistungen.


Zurück zur Datenbank

Friedrich-Schiller-Universität Jena

Allgemeine Informationen

Bundesland
Thüringen
Ort
Jena
Organisationsbereich
Wissenschaft
Branche
(Fach-)Hochschule/Universität
Anzahl der Beschäftigten
8303
Anzahl der Studierenden
18219

Kontakt

Ansprechpartner(in)
Annette Wagner-Baier
Telefon
03641 930399
E-Mail
vpgleichstellung@uni-jena.de