Pressespiegel

arte

Metropolis - Ken Bugul fordert, alle Macht den Frauen!

05.12.2017

Ihr Name ist ein Pseudonym und bedeutet so viel wie: eine, die unerwünscht ist. Denn die Senegalesin übt offen Kritik an Afrika. Es seien vor allem Männer - Missionare, Kolonialherren und Politiker – die Afrika heruntergewirtschaftet hätten. Zehn Romane hat sie verfasst und in mehr als 30 afrikanischen Ländern gelebt. Bis Ende des Jahres ist sie "Writer in Residence" in Zürich.

Handelsblatt

Chefetage sucht Frau

04.12.2017

In Deutschlands fünf umsatzstärksten Wirtschaftskanzleien ist gerade einmal jeder zehnte Partner weiblich. Und das, obwohl die Kanzleien ihren Nachwuchs mit spezieller Förderung und flexiblen Arbeitszeiten locken.

FOCUS Online

Bayerische Verfassungsmedaille an Eva Maria Roer verliehen

04.12.2017

Zum Verfassungstag am 1. Dezember zeichnet die Präsidentin des Bayerischen Landtags, Barbara Stamm, jedes Jahr verdiente Persönlichkeiten mit der Bayerischen Verfassungsmedaille in Gold oder Silber aus. Im Senatssaal des Maximilianeums erhielt in diesem Jahr Eva Maria Roer aus Bad Kissingen, die Vorstandsvorsitzende von TOTAL E-QUALITY Deutschland e. V. diese hohe Auszeichnung in Silber.

Spiegel Online

Erfinderin des Kopftuch-Emoji Rayoufs Welt steht kopf

03.12.2017

Eine 16-Jährige aus Wien erfindet ein Emoji mit Kopftuch und setzt es bei Apple & Co. durch. "Time" zählt sie deshalb zu den einflussreichsten Teenagern 2017. Seither erfährt sie viel Zuspruch - und Hass.

Deutsche Welle

Island - Feuer, Eis und Gleichberechtigung

29.11.2017

Frauen an die Macht - aber wie? Um darüber zu sprechen, sind 250 Politikerinnen aus aller Welt nach Island gereist. Der Inselstaat gilt in dieser Hinsicht als vorbildlich.

ZWD

Aktionsplan soll Lohngefälle zwischen Männern und Frauen beseitigen

20.11.2017

in am Montag von der EU-Kommission vorgelegter Aktionsplan soll dabei helfen, das Lohngefälle von 16,3 Prozent zwischen Männern und Frauen in Europa zu schließen. So will die Kommission Projekte zur Förderung von Frauen in Führungspositionen finanziell unterstützen und eine Änderung der Gleichstellungsrichtlinie prüfen.