Pressespiegel

Regierung Unterfranken

Regional-SIEgER 2012: Gelebte Chancengleichheit

19.07.2012

Eva Maria Roer engagiert sich nicht nur ehrenamtlich als Vorstandsvorsitzende von TOTAL E-QUALITY Deutschland e. V., sondern setzt ihre Überzeugung auch im eigenen Unternehmen um: Die von ihr geleitete Firma DT&SHOP in Bad Bocklet hat sich beim Wettbewerb "SIEgER 2012 - Gerechte Chancen in der Arbeitswelt" gegen starke Konkurrenz durchgesetzt und wurde zum Regional-SIEgER Unterfranken 2012 gekürt.

FidAR

Studie: Frauenanteil in Aufsichtsräten „nur marginal verbessert“

11.07.2012

Zwar wächst der Druck auf börsennotierte Unternehmen, Frauen in die Aufsichtsräte und Vorstände zu berufen, dennoch steigt ihr Anteil dort „nur marginal“. Das ist das Ergebnis des Women-on-Board-Index 2012, den der Verein „Frauen in die Aufsichtsräte“, FidAR, jetzt veröffentlichte.

Mentoring

Mentoring: Personalentwicklung und Karriereförderung

30.05.2012

Mentoring gilt als eines der wirksamsten Instrumente der Personalentwicklung – insbesondere zur Förderung weiblicher Karrieren. Viele wissenschaftliche Einrichtungen und Unternehmen setzen inzwischen auf Mentoring-Programme.

BMFSFJ

Langfristige Einkommensrisiken gehen zulasten von Frauen

15.05.2012

Das durchschnittliche Alterssicherungseinkommen von Frauen beträgt in Deutschland nicht einmal die Hälfte der Alterseinkünfte von Männern, hat das Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik berechnet. Dieser enorme „Gender Pension Gap“ sei eine der großen gleichstellungspolitischen Herausforderungen.

Universität Hamburg

Herausforderungen und Führungsmotivation für weibliche Karrieren wichtig

04.05.2012

Damit Frauen Führungspositionen erreichen, ist mehr nötig, als flexible und familienfreundliche Arbeitsformen. Frauen müssen auch anspruchsvolle Aufgaben überantwortet bekommen und sich Karrierestrategien sowie Führungsmotivation aneignen. Das zeigen zwei aktuelle Forschungsprojekte.

Bundesregierung

Vielen Frauen droht geringe Rente

30.04.2012

Vor allem Frauen sind in Deutschland in Minijobs geringfügig beschäftigt und arbeiten zu Niedriglöhnen. Sie müssen deshalb fürchten, dass ihre Rentenbezüge im Alter sehr gering ausfallen – und zum Lebensunterhalt nicht ausreichen.

BMFSFJ

Vorstandsfrauen verdienen ein Fünftel weniger als Männer

18.04.2012

Auch in Top-Positionen verdienen Frauen deutlich weniger als ihre männlichen Kollegen: Fast 21 Prozent beträgt die durchschnittliche Lohnlücke (Pay Gap) zwischen Frauen und Männern in Vorständen deutscher Unternehmen. Das belegt die Studie „Frauen in Führungspositionen: Entgeltunterschiede bei Vorständen“.

FidAR

„Chancen ergreifen, die einem eröffnet werden“

30.03.2012

Kathrin Menges hat geschafft, was nur sehr wenigen Frauen gelingt: Vor einem halben Jahr rückte die 47-jährige in den Vorstand von Henkel auf. Sie ist seit der Firmengründung 1876 die erste Frau im Führungsgremium des DAX-Unternehmens.

BMFSFJ

Regionale Bündnisse für Chancengleichheit

23.03.2012

Mit mehr Frauen an der Spitze als Unternehmen attraktiv und wettbewerbsfähig werden – dieses Ziel fördert die bundesweite Initiative „Mehr Frauen in Führungspositionen – Regionale Bündnisse für Chancengleichheit“. Kommunen und Landkreise werden dabei unterstützt, Strukturen für mehr Chancengleichheit in der Wirtschaft zu schaffen.

OECD

Gehaltsgefälle sehr ausgeprägt

15.03.2012

In keinem anderen europäischen Land ist der Gehaltsunterschied zwischen Frauen und Männern so ausgeprägt wie in Deutschland: Eine Vollzeit berufstätige Frau verdient hierzulande knapp 22 Prozent weniger als ein Mann, hat die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) errechnet. Der OECD-Schnitt liegt bei einem Minus von 16 Prozent.