Pressespiegel

Haufe

Arbeitswelt 2030: Flexibler, digitaler - aber nicht schöner

11.05.2018

Die Arbeitswelt befindet sich in radikalem Umbruch: Digitalisierung, Globalisierung, Individualisierung und demografischer Wandel bestimmen bereits heute das Arbeitsleben. Was werden die kommenden Jahre bringen? Worauf dürfen wir uns freuen, wovor müssen wir Sorge haben? Drei Studien geben Aufschluss.

Süddeutsche Zeitung

Große Unterschiede bei Gehältern

10.05.2018

Inzwischen studieren deutlich mehr Frauen Veterinärmedizin als Männer. Allerdings verdienen sie laut einer Umfrage des Europäischen Tierärzteverbands (FVE) circa 28 Prozent weniger Geld als diese.

FOCUS Online

Knappe Deutsche mehrheitlich für Frauenquote bei Parteien

10.05.2018

Die Deutschen sind mehrheitlich dafür, dass in allen politischen Parteien Frauenquoten den Zugang von Frauen zu Führungspositionen sicherstellen. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar Emnid für das Nachrichtenmagazin FOCUS. Demnach sind 53 Prozent für eine Frauenquote, 45 Prozent sind dagegen.

SWR

Kofler vor dem UNO-Menschenrechtsrat

08.05.2018

Im Kampf gegen Rassismus hat die Bundesregierung vor dem UNO-Menschenrechtsrat Nachholbedarf eingeräumt. Es gebe fremdenfeindliche Haltungen und diskriminierende Einstellungen in der deutschen Gesellschaft, sagte die Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, Bärbel Kofler, bei der Anhörung.

Haufe

Diversity Management: So gelingt Vielfalt auch im Mittelstand

08.05.2018

Vielfalt wirkt sich positiv auf die Leistung von Immobilienfirmen aus, auch wirtschaftlich. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung ISI im Auftrag des ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss. Sie erklärt, wie Diversity gelingen kann.

Welt

Für Chefposten fehlt es an Bewerberinnen

06.05.2018

Führung muss man wollen“, wusste schon Alfred Herrhausen. Diesen Satz des einstigen Deutsche-Bank-Chefs sollten sich Frauenförderer von heute ins Gedächtnis rufen. Denn er könnte eine Erklärung dafür liefern, warum es in Deutschlands Chefetagen immer noch so wenige Frauen gibt. Frauen wollen Führung offenbar nicht, zumindest nicht genug. Das jedenfalls legt eine aktuelle Studie des arbeitgebernahen Kölner Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) nahe. Danach fehlt es den Firmen für ihre Führungspositionen schlicht an Bewerberinnen.

Die Deutsche Wirtschaft

Judith Williams ist Ehrenpreisträgerin 2018

06.05.2018

80.000 Unternehmer, Geschäftsführer und Leser sind aufgerufen, die Publikumspreise „Innovator des Jahres“ zu vergeben. 18 Kandidaten stehen zur Wahl, nur ein Ehrenpreis steht bereits fest: Er geht in diesem Jahr an Judith Williams.