Pressespiegel

BMFSFJ

Ministerin Lambrecht: „Digitalisierung für die Gleichstellung von Frauen und Männern nutzen“

09.06.2021

Digitale Technologien sind selbstverständlicher Bestandteil unseres Alltags geworden. Sie verändern unsere Arbeitswelt, unsere Kommunikation, unser Zusammenleben in Familie und Gesellschaft – von sozialen Netzwerken über den Pflegeroboter bis zum mobilen Arbeiten. Die Frage, wie die Digitalisierung geschlechtergerecht gestaltet werden kann, um Frauen und Männern gleiche Verwirklichungschancen zu bieten, steht im Mittelpunkt des Dritten Gleichstellungsberichts der Bundesregierung, den das Kabinett heute beschlossen hat.

Süddeutsche Zeitung

Kinder? Du hast doch besseres zu tun!

05.06.2021

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist Gisela Erlers Lebensthema. Bereits in den Achtzigerjahren setzt sich die Feministin dafür ein - und musste doch schmerzlich selbst erfahren, wie schwierig es ist.

Zeit Campus

Gebt den Frauen Forschungszeit!

01.06.2021

Kinder statt Konferenzen, Küche statt Labor – gerade Wissenschaftlerinnen haben in der Corona-Krise Karrierechancen verloren. Exzellenz und Vielfalt sind bedroht. Das muss sich jetzt ändern, fordern Jutta Allmendinger und Jutta Mata.

Business Insider

„Sie brauchten eine Frau“ – Die jüngsten Aufsichtsrätinnen Deutschlands Fränzi Kühne und Marie-Christine Ostermann über die Quote und Fragen, die Männern nie gestellt werden

21.05.2021

Fränzi Kühne war 34 Jahre alt, als sie im Juni 2017 in den Aufsichtsrat der Freenet AG gewählt wurde und fortan die jüngste Aufsichtsrätin eines Dax-Unternehmens wurde. Marie-Christine Ostermann war sogar erst 32 Jahre alt, als sie 2010 in den Aufsichtsrat des Optikers Fielmann gewählt wurde.

Kühne und Ostermann: zwei Persönlichkeiten aus der Wirtschaft, Unternehmerinnen, Aufsichtsrätinnen. Business Insider hat die beiden zu einem gemeinsamen Gespräch eingeladen – virtuell. Wir wollten wissen, welche Erfahrungen sie als junge Frauen in deutschen Aufsichtsräten gesammelt haben, was sie von der Frauenquote halten und warum unter den 30 Dax-Aufsichtsratsvorsitzenden nur eine Frau ist.

Neue Züricher Zeitung

«In der Schweiz wird eine junge Frau immer noch als betriebliches Risiko gesehen», sagt die Expertin für Gleichstellung Lucia Lanfranconi

20.05.2021

Männer kümmern sich in der Schweiz zwar mehr um die Hausarbeit und die Familie. Doch die Frauen sind in den eigenen vier Wänden immer noch überproportional gefordert, wie eine Studie des Bundesamts für Statistik zeigt. Das liege auch an der Kultur der Schweiz, sagt Lucia Lanfranconi, Professorin am Institut für Sozialmanagement, Sozialpolitik und Prävention der Hochschule Luzern.