Pressespiegel

2018

XING

Wissenschaftsjahr 2018 steht unter HR-Motto

20.02.2018

Die Bundesforschungsministerin Johanna Wanka hat das Wissenschaftsjahr 2018 ausgerufen – unter einem HR-Thema: "Arbeitswelten der Zukunft" ist das Leitmotiv. Auf diese Weise soll eine breite Öffentlichkeit an der Zukunftsdebatte teilnehmen.

HR Performance

Deloitte-Studie: Mittelstand setzt auf weibliche Führungskräfte

20.02.2018

Frauen in Führungspositionen sollten heute eine Selbstverständlichkeit sein und sind es vielfach auch bereits – vor allem im Mittelstand. Dort, wo eher noch traditionelle Ansätze zu vermuten wären als bei großen, internationalen Konzernen, werden Forderungen nach einem höheren Frauenanteil in Unternehmensleitung und Aufsichtsrat bereits weitgehender erfüllt als in der gesamten Breite der Unternehmen in Deutschland. Dabei zeigt die Deloitte-Studie „Arbeitswelten 4.0 im Mittelstand“, dass eine Korrelation von hohem Frauenanteil in Unternehmen bzw. Führungsgremien und dem Erfolg der Firma besteht.

Deutsche Welle

Deutsche Filmbranche diskutiert Genderthemen

20.02.2018

"Es gibt einen Gott: den Regisseur." Zur Berlinale sprachen deutsche Filmschaffende über #MeToo, Geschlechterquoten, das verzerrte Frauenbild im Film - und den ständigen Kampf um gute Frauenrollen.

Neue Osnabrücker Zeitung

Wird der 8. März in Niedersachsen ein Feiertag?

14.02.2018

Auch nach der Vorfestlegung von Ministerpräsident Stephan Weil auf den 31. Oktober geht die Debatte um den neuen Feiertag in Niedersachsen weiter. Landtagspräsidentin Andretta schlägt den Frauentag vor.

ORF

Frauenvolksbegehren 2.0 ist gestartet

12.02.2018

Beim Frauenvolksbegehren 2.0 geht es vor allem um eines: „Frauen sind gleich viel wert. Wir begehren Veränderung und gleiche Chancen für Frauen wie Männer“, so die Initiatorinnen. Die konkreten Ziele: Arbeit und Macht teilen, Einkommensunterschiede beseitigen, Armut bekämpfen, Wahlfreiheit ermöglichen, Vielfalt leben, Gewalt verhindern, selbst bestimmen und Schutz gewähren.

Augsburger Allgemeine

Was Frauen in der Region wirklich verdienen

12.02.2018

Die Bundesagentur für Arbeit untersucht die vielkritisierte Gehaltslücke zwischen Männern und Frauen. Dabei gibt es überraschende regionale Unterschiede – auch in Bayern.