Pressespiegel

2014

Der Tagesspiegel

Willkommen im Vorstand: Warum die Quote wichtig ist

08.12.2014

Gerecht? Ökonomischer Wahnsinn? Bruch von Gesellschaftsstrukturen? Die Frauenquote kommt. Sie ist diskriminierend, aber notwendig. Irgendwann wird man sie nicht mehr brauchen, weil man sich daran gewöhnt hat.

Stuttgarter Zeitung

Frauenquote: Minister geraten ins Schlingern

02.12.2014

Dem Justiz- und Familienministerium ist bei der Information der Bundestagsabgeordneten zur Frauenquote ein folgenreicher Fehler unterlaufen.

Handelsblatt

Vermögensberatung: Können Frauen Reiche besser beraten?

02.12.2014

Bisher ist die Vermögensberatung als Branche männerdominiert. Einige Privatbanken wollen das ändern. Der Frauenanteil in der Beratung liegt bei 20 Prozent. Umstritten ist, ob es Unterschiede bei Investments gibt.

W & V

Axel Springer Verlag hält nichts von Frauenquote

02.12.2014

Ab 2016 wird auch für das Verlagshaus die 30-Prozent-Quote gelten. Axel Springer verfolgt aber eigene Pläne: Bereits 2010 hat Axel Springer das Projekt "Chancen:gleich!" gestartet. Das Ziel ist, den Anteil an Frauen in Führungspositionen von damals 16 Prozent in fünf bis acht Jahren auf über 30 Prozent zu verdoppeln.

DeutschlandRadio Kultur

Mit der Frauenquote radeln lernen

01.12.2014

Niemand möchte gerne Quotenfrau sein. Aber es gibt keinen anderen Weg, um mehr Frauen in Führungspositionen zu bringen. Wir brauchen die Quote als "Stützräder" - solange bis Frauen ganz selbstverständlich in Führungspositionen gelangen