TOTAL E-QUALITY Prädikat für Chancengleichheit und Vielfalt Prädikatsvergabe

„Generationenvertrag Chancengleichheit"
Gestaltung einer geschlechter- und diversitätsgerechten Arbeitswelt für die Zukunft

Verleihung des TOTAL E-QUALITY Prädikats 2022
am Dienstag, 25. Oktober 2022, 10.00 bis 15.00 Uhr
Veranstaltungsort: COMCENTER Brühl der LEG Thüringen mbH, Mainzerhofstraße 10, 99084 Erfurt

Sehr geehrte Prädikatsträger*innen, liebe Kurator*innen, Mitglieder und Interessent*innen,

„Die Gleichstellung muss in diesem Jahrzehnt erreicht werden“. Mit Blick auf den Gender Equality Index 2021 des Europäischen Instituts für Gleichstellungsfragen (EIGE) scheint dieses im Koalitionsvertrag der Bundesregierung verankerte Ziel mindestens ambitioniert. EIGE prognostiziert, dass es noch mehrere Generationen dauern wird, bis die Gleichstellung der Geschlechter erreicht ist.

Nicht nur über das WANN, sondern auch über das WIE der Zielerreichung gibt es unterschiedliche Ansichten und Perspektiven. Wir werden darüber reden müssen – immer wieder, miteinander, auch kontrovers und vor allem mit allen Beteiligten: GENERATIONSÜBERFGREIFEND.

Als Mitgestalter*in einer geschlechter- und diversitätsgerechten Gesellschaft nutzt TOTAL E-QUALITY Deutschland e.V. die diesjährige Prädikatsvergabe, um den intergenerationalen Dialog voranzutreiben. Die Veranstaltung thematisiert die Chancen, Risiken und Potenziale der zukünftigen Arbeitswelt, Technologien und Arbeitsformen. Mehrgenerationen-Teams diskutieren die brennenden Fragen im Kontext der Organisations- und Arbeitskultur.

59 Prädikate dürfen wir in diesem Jahr verleihen - jede*r Prädikatsträger*in ist ein sichtbares Beispiel lebendiger Chancengleichheit. Lassen Sie uns das gemeinsam feiern!

Sie sind auch herzlich zum Rahmenprogramm am Vortag eingeladen.

Mit herzlichen Grüßen

Dr.in Ulla Weber und Udo Noack
Vorstandsvorsitzende TOTAL E-QUALITY Deutschland e. V.

 

Anmeldungen zur Prädikatsvergabe können noch unter info@total-e-quality.de erfolgen. Für das Rahmenprogramm gibt es eine Warteliste.

 Programm

   9.30
-10.00

Get together
parallel Pressegespräch

 10.00
-10.20

Begrüßung
Dr.in Ulla Weber/Udo Noack

Vorstandsvorsitzende, TOTAL E-QUALITY Deutschland e. V.

 10.20
-10.30

Begrüßung der Gastgeberin
Sabine Wosche

Geschäftsführerin, LEG Thüringen mbh

 10.30
-10.45

Grußwort der Politik - Video
Bodo Ramelow
Ministerpräsident des Freistaats Thüringen

 10.45
-11.45

Zukunft der KI-gestützten Arbeitswelt
Prof. Dr. Sascha Armutat
Professor für Personalmanagement und Organisation, Fachhochschule Bielefeld

Zukunft der Innovationskultur
Sara Boukal 
Co-Gründerin und Geschäftsführende Vorständin, FUTUR F e. V.

Zukunft der Personalentwicklung: Chancen für den Nachwuchs
Jana Feustel und Ulf Schmidt
Stellvertretende Abteilungsleiterin der Stadt- und Regionalentwicklung und Teamleiter Financial Service, Standort- und Unternehmensdaten und Tourismus, LEG Thüringen mbH

Zukunft der Personalgewinnung: Der Career Evolution Hub bei Max-Planck
Anne Grewlich-Gercke
Leiterin Stabsstelle für Unternehmenskooperationen, Abteilung Personalentwicklung & Chancen, Max-Planck-Gesellschaft

Zukunft der hybriden Arbeit: Drei zentrale Zutaten für das Modell der nächsten Generation
Katharina Riederer
Co-Founder & CEO, eco.mio

 11.45
-12.45

Work Café
Wie setze ich diese und andere Ansätze in meiner Organisation um?

 12.45
-13.30

Mittagspause

 13.30
-13.40

Gruppenfoto der Prädikatsträger*innen

 13.40
-13.45

Glückwunschbotschaft
Lisa Paus
Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

 13.45
-14.45

Prädikatsübergabe
Auszeichnung der Prädikatsträger*innen 2022

 14.45
-15.00

Fazit und Ausblick
Dr.in Ulla Weber/Udo Noack
Vorstandsvorsitzende, TOTAL E-QUALITY Deutschland e. V.

Freuen Sie sich auf:

Prof. Dr. Sascha Armutat

Prof. Dr. Sascha Armutat

Professor für Personalmanagement und Organisation, Fachhochschule Bielefeld
---
„Der Einsatz von KI kann einen Beitrag zu mehr Geschlechtergerechtigkeit leisten, wenn wir Unterschiede im Umgang und unbeabsichtigte Folgen der Technologien berücksichtigen."

Sara Boukal

Sara Boukal

Co-Gründerin und Geschäftsführende Vorständin, FUTUR F e. V.
---
"Es ist Zeit, dass wir Innovation und Gender Equality zusammen denken. Innovationen müssen inklusiv werden und sich auch dem weiten Feld der Diskriminierung mit Lösungsideen zuwenden."
---
Bildnachweis: Nils Theurer

Jana Feustel und Ulf Schmidt

Jana Feustel und Ulf Schmidt

Stellvertretende Abteilungsleiterin der Stadt- und Regionalentwicklung und Teamleiter Financial Service, Standort- und Unternehmensdaten und Tourismus, LEG Thüringen mbH
---
"Langfristige Sicherung der Führungsqualität im Unternehmen, Aufbau und Förderung von sozialen, methodischen und persönlichen Kompetenzen für die Teilnehmenden  - u.a. mit diesen Zielstellungen startete das Personalentwicklungsprogramm der LEG Thüringen zur Führungskräftequalifizierung vor zwei Jahren. Als Absolvent*innen des Programms möchten wir rückblickend gern über unsere Erfahrungen und Erkenntnisse berichten." 

Anne Grewlich-Gercke

Anne Grewlich-Gercke

Leiterin Stabsstelle für Unternehmenskooperationen, Abteilung Personalentwicklung & Chancen, Max-Planck-Gesellschaft
---
"Trotz signifikantem Fachkräftemangel ist der Einstieg für Talente aus der Wissenschaft in die Welt der Wirtschaft nicht immer leicht. Neben fehlender Berufserfahrung sehen sich hochqualifizierte Menschen mit unbewussten Vorurteilen konfrontiert. Bei Max-Planck setzen wir auf präferenzbasiertes Netzwerken und Algorithmen, die das Zusammenkommen von Wissenschaft und Wirtschaft menschlicher machen, damit am Ende auch die Chemie stimmt."

Katharina Riederer

Katharina Riederer

Co-Founder & CEO, eco.mio
---
"COVID, War for talent und eine neue Generation: Heutzutage geht es nicht mehr ohne hybride Arbeitsmodelle und die dazugehörige Unternehmenskultur."

Ich möchte dabei sein!

Anmeldeschluss:
10.10.2022

Hier zur Teilnahme registrieren

Veranstaltungspartnerin:

Veranstaltungspartnerin:

Weitere Sponsor*innen:

Bei Fragen sind wir gerne für Sie da!

Mit uns in den sozialen Medien:

#teq22 #TotalEquality #chancengleichheit #diversity