Bewerbungsantrag und -verfahren

Für das Prädikat im Bereich Wissenschaft

Grundlage Ihrer Bewerbung ist eine Selbstbewertung. Sie ist in mehrere Aktionsfelder gegliedert, in denen eine Vielzahl von möglichen Ansätzen und Maßnahmen zur Chancengleichheit genannt werden:

1. Institutionalisierte Gleichstellungspolitik
2. Planungs- und Steuerungsinstrumente in der Organisationsentwicklung
3. Personalbeschaffung und Stellenbesetzung
4. Studienwahl, Karriere- und Personalentwicklung
5. Vereinbarkeit von Studium bzw. Beruf und Familie
6. Organisationskultur
7. Forschung, Lehre und Studium
8. Sexualisierte Diskriminierung, Belästigung und Gewalt

Bestandsaufnahme zur Beschäftigtensituation

Die Bearbeitung dient neben der Bewerbung somit auch einer Selbsteinschätzung, auf dessen Grundlage ein Vergleich mit anderen wissenschaftlichen Einrichtungen erfolgen kann.

Das Zusatzprädikat Diversity umfasst folgende Aktionsfelder:

1. Strukturelle und strategische Verankerung
2. Strukturen und Maßnahmen im Bereich Antidiskriminierung
3. Personal
4. Strategien, Strukturen und Maßnahmen zu spezifischen Diversitätsdimensionen
5. Sensibilisierung und Kompetenzentwicklung
6. Diversity in Forschung, Lehre und Studium
7. Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Bewerbung Wissenschaft

Informationen und das Selbstbewertungsinstrument erhalten Sie auch beim Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung (CEWS).

Zurück zur Übersicht

Aktueller Abgabetermin

Einsendeschluss für Ihre Bewerbungsunterlagen für die nächste Runde ist der 30. April 2021. Die Prädikatsvergaben zum TOTAL E-QUALITY-Prädikat finden einmal jährlich statt.

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin für Bewerbungen im Bereich Wissenschaft ist Dr. Nina Steinweg vom Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung CEWS:
Tel.: + 49 (0)221 47694-264
E-Mail: nina.steinweg@gesis.org

Schreiben Sie uns eine E-Mail