19. Prädikatsvergabe

am 24.09.2012 in Berlin

"Selbstverpflichtung und Transparenz" sind nach den Worten der Vorstandsvorsitzenden Eva Maria Roer die Schlüssel, wenn "wir auf dem Weg zur Chancengleichheit nicht nur börsennotierte Unternehmen, sondern die Breite des Mittelstandes mitnehmen wollen. Es ist von ausschlaggebender Bedeutung, dass Unternehmen und Organisationen ihre Daten zur Chancengleichheit und insbesondere zu Frauen in Führungspositionen öffentlich machen. Dies gilt gleichermaßen für die IST-Zahlen als auch für die Soll-Zahlen und welche Unternehmens- bzw. Organisationsziele verfolgt werden. Chancengleichheit kann nicht im Verborgenen gedeihen."

Die Anerkennung von erfolgreichem Engagement praktiziert TOTAL E-QUALITY Deutschland e. V. bereits seit 1996. In diesem Jahr fand die Prädikatsvergabe bei der Axel Springer AG in Berlin statt. Es konnten wieder 51 Organisationen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung mit dem TOTAL E-QUALITY Prädikat ausgezeichnet.


Hier finden Sie eine Auswahl von Fotos zur Veranstaltung


Ausgezeichnet wurden folgende Organisationen:

Die neuen Prädikatsträger:

  • Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) Leibniz-Forum für Raumwissenschaften
  • Berolina Klinik Löhne
  • BLUEFORTE GmbH
  • Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Werk Grasbrunn
  • Danone GmbH
  • DGB-Bundesvorstand
  • DMT - Gesellschaft für Lehre und Bildung mbH (DMT-LB)
  • Dornseif Winterdienst mit System
  • Hochschule für angewandte Wissenschaften Regensburg
  • Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen Geislingen
  • JÄGER DIREKT Jäger Fischer GmbH & Co KG
  • Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main
  • Kentucky Fried Chicken (Great Britain) Limited German Branch
  • Leibniz-Institut für Länderkunde e. V.
  • Leibniz-Institut für ökologische Raumentwickung e.V.
  • RheinEnergie AG
  • Robert Bosch Elektronik GmbH. Werk Salzgitter
  • Robert Bosch GmbH Blaichach
  • Roche Pharma AG
  • Sparkasse Nürnberg
  • TIMECRAFT Personaldienstleistungen GmbH
  • ZSI technology GmbH

Die erneuten Prädikatsträger:

  • Bausparkasse Wüstenrot
  • Comet Computer GmbH/Communication GmbH
  • Commerzbank AG
  • Daimler AG
  • Deutsche Post DHL Aktiengesellschaft
  • Fachhochschule Schmalkalden
  • Ferdinand-Braun-Institut für Höchstfrequenztechnik
  • Gebäudemanagement Schleswig-Holstein
  • Gerhard Rösch GmbH
  • GFFB gGmbH
  • Hochschule Fulda University of Applied Science
  • Ludwig-Maximilians-Universität München
  • pronova BKK
  • Roche Diagnostics GmbH/Roche Diagnostics Deutschland GmbH
  • Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
  • SIMON Werbung GmbH
  • Stadt Leipzig
  • Stadt Ulm
  • Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig
  • Technische Universität Ilmenau
  • Universität Konstanz
  • Universität Paderborn
  • Universität Siegen
  • vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.
  • BayME - Bayerischer Unternehmensverband Metall und Elektro e. V.
  • VBM - Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e. V.
  • ibw - Informationszentrale der Bayerischen Wirtschaft e. V.
  • W & W Konzern Wüstenrot und Württembergische
  • Yamaichi Electronics Deutschland GmbH
  • ZBW Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft
  • ZEITLAUF GmbH antriebstechnik & Co KG
  • Zentrum für Weiterbildung gGmbH

Neuer Träger des Nachhaltigkeitspreises:

  • Deutsche Post DHL Aktiengesellschaft

Zurück zur Übersicht

Aktueller Abgabetermin

Einsendeschluss für Ihre Bewerbungsunterlagen für die nächste Runde ist der 30. April 2019. Die Prädikatsvergaben zum TOTAL E-QUALITY-Prädikat finden einmal jährlich statt.

Dateien