Stadtverwaltung Ulm

The database is only available in german language. Please change your language to "Deutsch" in order to access the database.

Prädikate

Prädikatsträger
2006, 2009, 2012, 2015, 2018 und 2021
Nachhaltigkeitspreis
2018
Diversity Prädikat
2018 und 2021
Current
6. Prädikat

Portrait

Die Stadtverwaltung Ulm beschäftigt 3.391(2018: 3.200, 2015: 2.850) Mitarbeiter*innen, darunter 63 (2018: 62, 2015: 58) Prozent Frauen. In Führungspositionen beträgt der Frauenanteil 56 (2018: 54, 2015: 50 und 2012: 30) Prozent. 38 Führungskräfte arbeiten in Teilzeit, davon 79 (2018: 92, 2015: 87) Prozent Frauen.

Die Themen Chancengleichheit und Diversity werden schon seit Jahren sehr erfolgreich bearbeitet. Dem Grundgedanken "Wir sind alle Vielfalt" folgend, fördert die Stadtverwaltung diese wichtigen Themen und entwickelt sich darin ständig weiter.

Seit 2020 gibt es in der Stadtverwaltung ein neues Team „Chancengerechtigkeit und Vielfalt“, das als Zentralstelle fungiert und strategisch im Umfeld des Oberbürgermeisters positioniert ist. Das neue Team hat den Auftrag, Diversityarbeit in Ulm voranzutreiben. Um der gewachsenen Vielfalt der Lebens- und Arbeitsformen zu entsprechen, möchte die Stadt Ulm mit einem innovativen Ansatz und systematischen Konzept diesem Wandel begegnen. Das neue Vielfaltskonzept soll 2022 fertiggestellt und bis 2030 umgesetzt werden.

Im Herbst 2020 wurde die Charta der Vielfalt unterzeichnet. Damit wird das Bekenntnis Ulms zu Diversity als Chance gerade in der Arbeitswelt unterstrichen.

Die Stadtverwaltung Ulm hat zu Beginn des Jahres 2021 das Themenfeld „Führen in Teilzeit“ vorangetrieben. Hier wurde eine Doppelspitze (geteilte Führung) mit zwei Führungskräften installiert. Die hier gewonnenen Erkenntnisse aus der Praxis sollen zur zukünftigen Gestaltung einer systematischen Betrachtung von Führen in Teilzeit beitragen.

Beispielhaft für eine Stadt dieser Größenordnung ist das durchgeführte Employer Branding Projekt, womit Ulm eine explizite Arbeitgebermarke aufbauen und entwickeln will. Hier wurden u. a. World Cafés zu den Themen Wertschätzung und Wohlfühlen am Arbeitsplatz durchgeführt.

Gender Mainstreaming und interkulturelle Kompetenz sind bei der Stadt Ulm feste Inhalte im Traineeprogramm, im Fortbildungsprogramm für neue Führungskräfte und im Seminarprogramm für Auszubildende.

Für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie wurde die Möglichkeit von flexiblen Arbeitsorten ausgeweitet (mobilen Arbeitens, Co-Working-Möglichkeiten sowie Home-Office-Lösungen, variable Raumkonzepte).

Mit der sechsten Auszeichnung unterstreicht die Stadtverwaltung Ulm ihr nachhaltig erfolgreiches Engagement für Chancengleichheit. Sie trägt sichtbar zur positiven Entwicklung von Chancengleichheit und Vielfalt in unserer Gesellschaft bei.


Zurück zur Datenbank

Stadtverwaltung Ulm

Allgemeine Informationen

Bundesland
Baden-Württemberg
Ort
Ulm
Organisationsbereich
Verwaltungen & Verbände
Branche
Behörden & Verwaltungen
Anzahl der Mitarbeiter*innen
3391

Contact

Internetauftritt