Hochschule Hannover

Prädikate

Prädikatsträger
2005, 2008, 2011, 2014 und 2017
Nachhaltigkeitspreis
2017
Diversity Prädikat
2017

Stichworte

Konzeption neuer Studiengänge

Gender Projekt Design:
- Gender-spezifische Analyse von Nutzungskonzepten für Produkte und deren Gestaltung
- Erarbeitung von gender-spezifischen Lehrmodulen im Design-Studium

Institutionalisierung der Gleichstellungspolitik

- Instrumente der Verankerung
- Hauptberufliche Gleichstellungsbeauftragte mit Büro und festem Budget
- Gleichstellung als Ziel im Leitbild und in der Grundordnung
- Senatsbeschlüsse zu Richtlinien und Förderplänen

Institutionalisierung der Gleichstellungspolitik

Dialoginitiative:
- Beteiligung der Fachhochschule an der Dialoginitiative zwischen Hochschulen (LHK), Gleichstellungsbeauftragten (LNHF) und Ministerium (MWK)
- Offensive für Gleichstellung als Bestandteil der Qualitätsentwicklung
- Benchmarking-Verbund Chancengleichheit

Unterstützung von Frauen des wiss. Nachwuchses für die Entwicklung von Positionen

Career Center:
- Unterstützung der Studierenden in der Übergangsphase vom Studium in den Beruf
- Beratung, Information, Qualifizierung, Mentoring
- Besondere Berücksichtigung der Gender Thematik
- Schwerpunkte im Mentoring: Aktive Elternschaft und Karriere, Frauen und Führung
- Quotierung der Plätze nach Geschlecht und Fakultät

Unterstützung von Frauen des wiss. Nachwuchses für die Entwicklung von Positionen

Projekt PROfessur:PROfessur ist ein hochschulübergreifendes Projekt der niedersächsischen Fachhochschulen und der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg.
Das Projekt richtet sich an Praxisfrauen und Nachwuchswissenschaftlerinnen und bewirbt die FH-Professur als berufliche Alternative bzw. Perspektive.
Wir informieren über Rahmenbedingungen und Voraussetzungen.
Wir vermitteln einen Kontakt in die Hochschule über Gastvorträge.

Integration in monetäre und strukturelle Steuerungssysteme

Frauenförderplan: Der Frauenförderplan der Fachhochschule wurde erstmals 1998 verabschiedet. Er ist Teil der Hochschulentwicklungsplanung und findet Eingang in die Zielvereinbarungen mit dem Ministerium für Wissenschaft und Kultur. Der Frauenförderplan umfasst einen Teil mit detaillierten Statistiken und konkreten Stellenwidmungen für Frauen als Zielvereinbarungen. Im zweiten Teil berichten die Organisationseinheiten über durchgeführte und geplante Maßnahmen.

Integration in monetäre und strukturelle Steuerungssysteme

Gleichstellungsfonds: Finanzierung von Maßnahmen zur Verbesserung der Gleichstellung und Erreichung der Ziele des Frauenförderplans z.B. Lehraufträge zur Qualifizierung, Lehraufträge und Projekte zu Genderthemen, Verbesserung der Kinderbetreuung, Schnupperangebote für Schülerinnen.

Koordination von Erwerbs- und Erziehungszeiten

Kinderferienbetreuung: Angebot einer Kinderferienbetreuung in Kooperation mit anderen Hochschulen und Einrichtungen der Stadt.

Koordination von Erwerbs- und Erziehungszeiten

Mini Club: Kindernotfallbetreuung nach dem sogenannten Ikea-Modell in Kooperation mit einem Fitness-Center in unmittelbarer Nähe.

Koordination von Erwerbs- und Erziehungszeiten

Broschüre „Studieren mit Kind“:
- Kontinuierliche Aktualisierung und Veröffentlichung der Broschüre
- Detaillierte Informationen zu BAföG, rechtlichen Bedingungen, Unterhalt, Urlaubssemestern u.a.
- Anschriften und Kontakte


Zurück zur Datenbank

Hochschule Hannover

Allgemeine Informationen

Bundesland
Niedersachsen
Ort
Hannover
Organisationsbereich
Wissenschaft
Branche
(Fach-)Hochschule/Universität
Anzahl der Beschäftigten
926
Anzahl der Studierenden
9870

Kontakt

Ansprechpartner(in)
Christine Deja
Telefon
0511 92962141
E-Mail
christine.deja@hs-hannover.de
Internetauftritt