IfADo - Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund

The database is only available in german language. Please change your language to "Deutsch" in order to access the database.

Prädikate

Prädikatsträger
2010, 2014, 2017 und 2020
Diversity Prädikat
2020
Aktuell
4. Prädikat

Portrait

IfADo - Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund

Das Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund erforscht, wie die heutige Arbeitswelt sicherer und effizienter gestaltet werden kann. Dazu untersuchen die Wissenschaftler*innen die Potenziale und Risiken moderner Arbeit aus verschiedenen Perspektiven – von einzelnen Zellbestandteilen bis hin zur menschlichen Wahrnehmung und der Arbeitsplatzgestaltung. Die Ergebnisse der Forschung bilden die Basis für Empfehlungen an Gremien und Entscheidungstragende.

Das Institut verfügt über ein Gesamtbudget von knapp 16 Millionen Euro und beschäftigt 218 Mitar-beiter*innen, davon sind 64 Prozent Frauen. Unter den wissenschaftlich Beschäftigten sind 42 Prozent weiblich, In Technik und Verwaltung liegt der Frauenanteil bei 59 Prozent. Das Zahlenverhältnis unter den Promovierenden und den Postdocs ist geschlechterparitätisch, hier haben Wissenschaftlerinnen jeweils 57 Prozent der Stellen inne. Die Führungsebene ist zu 43 Prozent mit Frauen besetzt. Bei den Gruppenleitungen konnten die Frauenanteile seit der letzten Bewerbung deutlich gesteigert werden.

Das Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund setzt sich seit vielen Jahren engagiert für Chancengleichheit ein. Über alle Aktionsfelder hinweg verfügt das IfADo über vielfältige gleichstellungsbezogene Maßnahmen, die seit der letzten Bewerbung durch die Einführung neuer Instrumente nochmals zielführend ergänzt wurden. Die Jury hebt von den neu installierten Maßnahmen die Integration von Chancengleichheit und Diversität in das Personalentwicklungskonzept, die Betriebsvereinbarung zum mobilen Arbeiten und die Einrichtung eines mobilen Kinderzimmers besonders hervor. Daneben profitiert das Institut von seinem starken Netzwerk zu zahlreichen Organisationen und den dortigen Angeboten.

Die geschaffenen Strukturen zur Erfüllung des Diversityauftrags des Instituts sind noch jung, die strategische Verankerung befindet sich noch in der Anfangsphase. Die bestehende Internationalisie-rungsstrategie wirkt sich positiv auf diversitätsbezogene Personalgewinnung aus. Auch in den Berei-chen der Sensibilisierung und der Öffentlichkeitsarbeit existieren bereits vielfältige Maßnahmen.


Zurück zur Datenbank

IfADo - Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund

Allgemeine Informationen

Bundesland
Nordrhein-Westfalen
Ort
Dortmund
Organisationsbereich
Wissenschaft
Branche
Forschungs-/ Wissenschaftseinrichtungen
Anzahl der Beschäftigten
220

Contact

Internetauftritt